FAQ, Fragen, Antworten
Anzeige

Häufig gestellte Ausstellerfragen - FAQ

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur EXPO REAL.

Planungsfragen Aussteller EXPO REAL 2021

Die Registrierung zur EXPO REAL 2021 wird ab Ende März online sein. Wir informieren zeitnah vor dem Start mit einem E-Mailing.

Der Versand der Platzierungsvorschläge erfolgt ab dem 24. Mai 2021.

Die ab dem 24. Mai versendeten Platzierungsangebote haben eine 4-wöchige Rückmeldefrist, ab dem Erhalt des Platzierungsvorschlages.

Stichtag für die Entscheidung zur Durchführung der physischen Messe EXPO REAL 2021 ist Mitte Juni. Wird die EXPO REAL 2021 dennoch kurzfristig abgesagt, entfällt die Pflicht zur Bezahlung des Beteiligungspreises; bereits bezahlte Beteiligungspreise werden binnen 4-6 Wochen nach erfolgter Veranstaltungsabsage zurückgezahlt. Bestellte Leistungen, die bereits erbracht worden sind, müssen hingegen bezahlt werden (z.B. Kommunikationsbeitrag für erbrachte Katalogdienstleistungen, Rigging oder Stromdienstleistungen).

Für Leistungen, die bei Dritten gebucht wurden (z.B. Reise, Unterkunft, etc.) erstattet die Messe München keine Kosten.

Bei Absage von Seiten des Ausstellers nach Annahme des Platzierungsvorschlags gelten die aufgrund der aktuellen Covid-19 Situation abweichenden Absage- und Rücktrittsregelungender Messe München.

Ja, nach heutigem Planungsstand werden die Hallen A1, A2, A3, B1, B2, C1 und C2 belegt. Zusätzlich wird auch das ICM – Internationales Congress Center München belegt.

Die geplanten Öffnungszeiten für Besucher sind Mo – Di von 9:00-19:00 Uhr, Mi von 9:00 – 16:00 Uhr. Aussteller haben bereits ab 7:30 Uhr Zutritt zum Messegelände.

Das Thema Besucherströme wird aktuell ausgewertet, dazu kann aber heute noch keine Aussage gemacht werden. Um die An- und Abreise der Besucher und Aussteller zu entzerren, kann es gegebenenfalls noch zu Änderungen der Öffnungszeiten kommen. Frühere Öffnungs- und spätere Schließzeiten werden dann angedacht.

Ja. Stichtag für die Entscheidung zur Durchführung der physischen Messe EXPO REAL 2021 ist Mitte Juni 2021.

Wir stellen Ihnen mit der Anmeldung einen Auszug des Hygienekonzepts, der die für Sie relevanten Passagen enthält, zur Verfügung. Allerdings bitten wir zu beachten, dass das Hygienekonzept grundsätzlich abhängig vom Pandemiegeschehen und den dadurch getroffenen Entscheidungen/Vorgaben des Bundes und Landes ist. Somit kann es zu jeder Zeit zu Anpassungen kommen, die von allen Beteiligten größtmögliche Flexibilität fordern.

Bund und Länder geben die jeweiligen Einschränkungen bzw. Lockerungen in Bezug auf den Inzidenzwert in jeder Region vor. Die Messe München selbst führt hier keine weiteren Einschränkungen an.

Die Genehmigung zur Durchführung der EXPO REAL 2021 wird von städtischen Behörden erteilt. Diese orientieren sich dabei an den vom Freistaat Bayern festgelegten Auflagen.

Anzeige

Hygiene, Abstand, Standorganisation

Grundsätzlich ist ein Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. An Countern, Empfangstresen, etc. kann ein sogenannter Spuckschutz zusätzliche Sicherheit bieten.

In Innenräumen ist zudem stets eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, unabhängig davon ob der Mindestabstand eingehalten werden kann.

In Innenräumen ist stets eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, unabhängig davon ob der Mindestabstand eingehalten werden kann. Die Veranstalter halten für den Bedarfsfall ein Kontingent an Mund-Nasen-Bedeckungen an Eingängen bereit.

In Außenbereichen ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend, wenn die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m nicht jederzeit zu gewährleisten ist.

Auf der Standfläche muss prinzipiell eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Dies gilt nicht am Tisch, sofern der Mindestabstand von 1,5 Metern sicher eingehalten werden kann. Die Kontaktdaten dieser Gesprächspartner müssen vom Aussteller separat erfasst werden.

Die Regelungen zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung können sich je nach Infektionsgeschehen anpassen. Dies gilt auch für die Art der Mund-Nasen-Bedeckungen. Die Messe München kommuniziert dies vor Beginn der Veranstaltung. Die erforderlichen Mund-Nasen-Bedeckungen sind auch auf dem Messegelände gegen eine Gebühr erhältlich.

Der Stand ist so zu planen, dass ein Besuchertracking erfolgen kann. Das Besuchertracking darf nur auf der Standfläche erfolgen und ist nur erforderlich, wenn es zu Gesprächssituationen ohne Mund-Nasen-Bedeckung kommt. Gespräche ohne Mund-Nasen-Bedeckung sind aller Voraussicht nach nur bei einem sehr niedrigen Infektionsgeschehen möglich, der Abstand von 1,50 Meter ist dennoch zu wahren.

Weitere Informationen zur Besucherregistrierung finden Sie in Covid-19 bedingte Schutz- und Hygienebestimmungen zur Standgestaltung und Standnutzung unter Punkt C.

Für den Messestand gibt es keine verpflichtenden Auflagen. Aufgrund der grund-

sätzlichen Anforderung, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, gibt es insbesondere keine Auflagen zur maximalen Personenzahl auf dem Messestand. Es gelten jedoch die allgemeinen Abstandsregeln. Bitte planen Sie für wartende Kunden entsprechende Bereiche auf Ihrem Messestand ein.

Informationen zur Standgestaltung finden Sie in Covid-19 bedingte Schutz- und Hygienebestimmungen zur Standgestaltung und Standnutzungunter Punkt B.

Zur EXPO REAL 2021 wird eine durchgängige Gangbreite in den Hallen von mindestens 3 Metern eingehalten. Informationen zur Besucherregistrierung finden Sie in Covid-19 bedingte Schutz- und Hygienebestimmungen zur Standgestaltung und Standnutzung unter Punkt B.

Ein Einbahnverkehr in den Hallen ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorgesehen, da ausreichend breite Gänge eingeplant sind.

Obergeschosse sollten über ausreichend breite Treppenanlagen für gegenläufige Besucherströme verfügen, alternativ können zwei Treppen (Auf- und Abgang) oder ein Einbahnverkehr, der organisatorisch gesteuert wird (z.B. durch Unterstützung einer Hostess), eingerichtet werden.

Es gilt darauf zu achten, physische Kontaktpunkte auf dem Messestand zu reduzieren. Auf dem Messestand sind Exponate sowie das Bereitstellen von Prospekten und Informationsmaterial und die Ausgabe von Give-Aways auf Konformität mit den Hygieneanforderungen zu prüfen und im Zweifelsfall zu reduzieren.

Informationen zur Reinigung und Desinfektion auf dem Messestand finden Sie in Covid-19 bedingte Schutz- und Hygienebestimmungen zur Standgestaltung und Standnutzung unter Punkt A.

Das gesamte Veranstaltungsgelände und alle Räumlichkeiten (ausgenommen der Messestände) wird von uns regelmäßig in hoher Taktung gereinigt und desinfiziert.

Unsere Sanitäranlagen werden in hoher Taktung gereinigt. Für Handwasch- und Desinfektionsmöglichkeiten in ausreichendem Abstand ist gesorgt.

Wir stellen außerdem Desinfektionsspender an allen wesentlichen Stellen im Gelände auf. Regelmäßig berührte Oberflächen (z. B. Counter, Tische, Handläufe) werden verstärkt gereinigt.

Informationen zum Standcatering finden Sie in Covid-19 bedingte Schutz- und Hygienebestimmungen zur Standgestaltung und Standnutzung unter Punkt D.

Bei Vortragssituationen auf dem Messestand, ist die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zu beachten. Dies gilt auch für das Publikum. Die Vortragsflächen müssen so geplant werden, dass es zu keiner Gruppenbildung auf den Gängen kommt. Das Publikum darf sich ausschließlich auf dem Messestand aufhalten.

Nach den aktuell geltenden Covid-19 bedingten Schutz- und Hygienebestimmungen der Messe München GmbH sind Ausstellerveranstaltungen am Messestand grundsätzlich unzulässig (Stand Oktober 2020). Die Messe München GmbH kann Ausstellerveranstaltungen unter Schutz- und Hygieneauflagen gestatten.

Die Messe München verfügt über ein eigenes Lüftungskonzept. Unsere Messehallen sowie das ICM - Internationales Congress Center München und das Messe München Conference Center Nord sind mit modernen Lüftungsanlagen ausgerüstet, die mit höchstmöglichem Außenluft- und geringstmöglichem Umluftanteil betrieben werden. Zusätzlich wird die Raumluft verstärkt durch frische Außenluft ersetzt.

Die Messe München verfügt über ein Lüftungskonzept entsprechend den Anforderungen der bayerischen Staatsregierung.

In den Besprechungsräumen auf dem Messestand muss der Aussteller für ausreichenden Luftaustausch sorgen (Räume nach oben offen, Frischluftzufuhr, Raumluftreiniger etc.).

Geschlossene Räume auf dem Messestand sind gestattet, diese dürfen aber nicht als ständige Aufenthaltsräume genutzt werden. In solchen Fällen muss dann für ausreichend Luftaustausch bzw. Frischluftzufuhr gesorgt werden.

Informationen zur Belüftung von Besprechungsräumen finden Sie in Covid-19 bedingte Schutz- und Hygienebestimmungen zur Standgestaltung und Standnutzung unter Punkt B.

Informationen zu den allgemein gültigen Abstandsregeln finden Sie in Covid-19 bedingte Schutz- und Hygienebestimmungen zur Standgestaltung und Standnutzung unter Punkt A.

Die Messe München GmbH behält sich Änderungen und Ergänzungen ihrer Covid-19 bedingten Schutz- und Hygienebestimmungen vor; die Aussteller werden hierüber zeitnah informiert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Aussteller
Preise und Teilnahmemöglichkeiten

Was kostet ein Messestand? Hier erfahren Sie mehr zu den Beteiligungspreisen für die Standfläche.

Beteiligungspreise
EXPO REAL Grafik Kontakt
Aussteller
Ihre Ansprechpartner

Hier finden Sie alle Ansprechpartner und Kontaktdaten zum Team der EXPO REAL.

Beratung und Kontakt
EXPO REAL Ausstellershop
Aussteller
Aussteller-Shop

Bereiten Sie Ihre Präsenz auf der EXPO REAL online vor und ordern Sie im Aussteller-Shop Leistungen rund um Ihren Messestand.

Aussteller-Shop