Pressemitteilung

Konferenzprogramm auf dem EXPO REAL Hybrid Summit: Spannende Themen und namhafte Sprecher

05. Oktober 2020
  • Hochkarätige Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft
  • Themenschwerpunkte: Corona, Digitalisierung und Klimaschutz

Ein Wirtschafswissenschaftler, ein Soziologe, ein Klimaexperte und zahlreiche Experten aus der Immobilienbranche: Der EXPO REAL Hybrid Summit bietet am 14. und 15. Oktober im Konferenzprogramm spannende Themen und namhafte Sprecher.


Das Top-Thema des EXPO REAL Hybrid Summit ergibt sich in diesem Jahr quasi von selbst. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Immobilien und Investitionen stehen im Mittelpunkt der über 50 Veranstaltungen in fünf Foren. Die Immobilienbranche beschäftigt aber nicht nur Corona; auch die Themen Klimaschutz und der digitale Wandel stehen ganz oben auf der Agenda.

Eröffnung mit Felbermayr und Nassehi

Für die Eröffnungsveranstaltung am Mittwoch um 11 Uhr im EXPO REAL FORUM konnte die Messe München zwei prominente Wissenschaftler gewinnen, die einerseits die ökonomischen, andererseits die gesellschaftlichen Auswirkungen beleuchten: Prof. Dr. Gabriel Felbermayr, Präsident des IfW Institut für Weltwirtschaft in Kiel, und Prof. Dr. Armin Nassehi, Soziologe von der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie halten jeweils eine Keynote zum Thema: „Alles anders durch Corona: was bedeutet das für Immobilien und Investitionen in Deutschland?“ Anschließend diskutieren beide mit namhaften Experten aus der Immobilienbranche.

Podiumsgespräche mit Klimaforschern und Retail- und Marketingexperten

  • Am Mittwoch um 14 Uhr wird der Klimaforscher Prof. Dr. Mojib Latif im EXPO REAL FORUM digital zugeschaltet. Sein Thema: „Anforderungen des Klimaschutz“.
  • Um 15 Uhr folgt Prof. Dr. Günter Schuh, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Next e.GO Mobile SE, mit dem Thema „Mobilitätswende ade? Was braucht es für den Klimawandel, was ergibt sich aus der Pandemie?“
  • Am Donnerstag ist um 13.30 Uhr der Retail- und Marketingexperte Dr. Marc Schumacher von Liganova zu Gast. Er hält die Keynote zum Thema „The New Normal Post Covid-19 Marketing & Consumption Habits“ und wird auch an der anschließenden Diskussion „Herausforderung Stadtentwicklung: Lösungen für attraktive Innenstädte“ um 14 Uhr teilnehmen.
  • Um 16 Uhr schließt eine weitere Podiumsdiskussion den Tag im EXPO REAL FORUM ab. Es geht darum, inwieweit die Digitalisierung der Branche durch Corona beschleunigt wird.

Namhafte Sprecher aus der Immobilienbranche

Natürlich sind auch zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Immobilienwirtschaft im Konferenzprogramm mit dabei. Zu ihnen gehören unter anderem:

  • Andreas Hohlmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung Deutschland, Unibail-Rodamco-Westfield
  • Klaus Kirchberger, Vorsitzender der Geschäftsführung, OFB Projektentwicklung
  • Annette Kröger, CEO North & Central Europe, Allianz Real Estate
  • Pepijn Morshuis, CEO, Trei Real Estate
  • Matthias Naumann, CIO Real Estate, Europe, DWS
  • Doris Pittlinger, Geschäftsführerin Fonds Management Europa, Invesco Real Estate
  • Dr. Zsolt Sluitner, CEO, Siemens Real Estate
  • Jörn Stobbe, Geschäftsführer und Leiter Asset Management/Value Add, Union Investment Real Estate
  • Victor Stoltenburg, Geschäftsführer, Deka Immobilien Investment und
  • Katharina von Schacky, Head of Strategy, Germany & Northern Europe, WeWork.

Alle Sprecher und Vorträge findet man online unter: www.exporeal.net/konferenz

Die Seite wird laufend aktualisiert.

Alle Diskussionsrunden werden simultan ins Englische übersetzt.

Tickets für EXPO REAL Hybrid Summit ab sofort verfügbar

Der EXPO REAL Hybrid Summit bietet Besuchern verschiedene Möglichkeiten, an der Veranstaltung teilzunehmen: vor Ort oder digital. Informationen zu den einzelnen Ticketarten und Preisen findet man unter: www.exporeal.net/ticket

Messen von Kontaktbeschränkungen nicht betroffen

Von den aktuell geltenden Corona-Kontaktbeschränkungen in München sind die Durchführung von und Teilnahme an Messen oder Kongressen nicht betroffen. Die jüngst angekündigten Restriktionen betreffen ausschließlich private Treffen, bei denen eine Kontaktverfolgung oder die Einhaltung von Hygieneregelungen nicht möglich sind. Für alle Messen gilt ein ausgefeiltes Schutz- und Hygienekonzept.

Einreise aus dem Ausland grundsätzlich möglich

Eine Einreise von Messeteilnehmern aus dem Ausland ist grundsätzlich möglich. Der AUMA, Verband der deutschen Messewirtschaft, hat die wesentlichen Informationen zu den Einreisebestimmungen für Messegäste zusammengestellt. Die wichtigsten Fakten: Für Einreisende aus EU-Mitgliedsstaaten und aus Ländern, die auf der Positivliste stehen, bestehen keine Reisebeschränkungen. Aus allen anderen Ländern können Messeteilnehmer ebenfalls einreisen, da sie als Geschäftsreisende mit wichtigem Grund angesehen werden.

Detaillierte Erläuterungen dazu finden Sie in einer Presseinformation im Newsroom-Bereich der EXPO REAL.

Schutz- und Hygienekonzept hat sich bewährt

Für die Veranstaltungen der Messe München gilt ein ausgefeiltes Schutz- und Hygienekonzept, das unsere Experten zusammen mit anderen bayerischen Messegesellschaften ausgearbeitet haben und das von der Bayerischen Staatsregierung am 23. Juni 2020 verabschiedet wurde. Zuletzt wurde auf Basis dieses Konzepts die TrendSet, die Internationale Fachmesse für Interiors, Inspiration und Lifestyle, erfolgreich und für alle Beteiligten sicher durchgeführt.

Zugehöriges Bildmaterial
Pressekontakte
Tanja Schneider
Tanja Schneider
Marketing Managerin
Messegelände, 81823 München